Förderung beim Austausch der Heizungsanlage

Beim Umstieg auf eine moderne Heizungsanlage mit einem unterstützenden Solarwärme-System winken nun satte Zuschüsse von staatlicher Seite durch das BAFA-Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien. Parallel dazu versüßen wir bei Ulltech, zusammen mit dem Hersteller Paradigma, den Umstieg auf einen Gaskessel mit Brennwerttechnik und Solar im Rahmen der Aktion „Sonne sucht…“ zusätzlich mit Extra-Fördergeldern.

Bis zu 4.481 € an Prämien sichern

Um von den vollen Fördertöpfen profitieren zu können beraten wir Sie gerne ausführlich und erörtern anhand Ihrer Schilderungen zur gegenwärtigen Haustechnik, Verbrauch, Komfort und gewünschte Brennstoff-Einsparung eine maßgeschneiderte Heizungsanlage für Ihre Bedürfnisse. Der Erhalt der staatlichen Förderung ist an einige Auflagen gekoppelt und es kommen generell unterschiedliche Förderprogramme, Zuschüsse und vergünstige Finanzierungsmodelle in Frage. Sprechen Sie uns an, gemeinsam bringen wir Licht in den Förder-Dschungel und finden die attraktivsten Möglichkeiten zum Austausch Ihrer alten Heizungsanlage und energetischen Modernisierung Ihres Hauses!

Telefon: 06021-386530

Ulltech ist Ihr Fachbetrieb für die Sanierung, Installation und Wartung von Heizungsanlagen in Aschaffenburg und im Rhein-Main-Gebiet. Unsere erfahrenen Monteure werden regelmäßig geschult und sind mit den unterschiedlichsten Wärmequellen und Technologien bestens vertraut. Vertrauen Sie auf unseren Rund-um-Service, denn auch im Notfall sind wir immer erreichbar und sorgen für schnelle und kompetente Hilfe.

Heizungsanlage mit Brennwerttechnik und solarer Heizungsunterstützung

Funktionsweise einer Gasheizung

1 Luft 2 Gebläse 3 Gasventil 4 Erdgas 5 Heizungsvorlauf 6 Rücklauf 7 Abgas 8 Kondensatablauf

Eine moderne Gasbrennwertheizung mit begleitenden Optimierungsmaßnahmen spart im Vergleich zu älterer Heizungstechnik an sich schon bis zu 30 % an Brennstoffkosten ein. Die Abwärme aus der Verbrennung verschwindet nicht mehr wie ehemals ungenutzt durch den Schornstein, sondern wird dem Kreislauf durch kondensierender Wasserdampf zurückgeführt. Durch die parallel Installation einer Solarwärmeanlage zur Heizungsunterstützung, intelligenten Regelung und eines Pufferspeichers wird die Heizungsanlage zusätzlich entlastet und optimiert. Weniger Brennerstarts und effizientes Arbeiten im optimalen Leistungsbereich sind die Folge. Die Umwelt freut sich angesichts vermiedener CO2-Emissionen, ebenso wie Ihr Geldbeutel durch einen deutlich gesunkenen Brennstoffbedarf. Dank Hochleistungs-Kollektoren mit besten isolieren Vakuum-Röhren erzielen thermische Solaranlagen von Paradigma selbst in der Übergangszeit und bei bewölktem Himmel noch hohe System-Temperaturen und Energieerträge. Die Heizungsanlage springt fortan primär in den Wintermonaten und in längeren Abschnitten ohne Sonnenschein ein und wird ansonsten geschont. Eine solche Solarheizung auf dem eigenen Hausdach kommt auch der Haltbarkeit des Kessels und der Komponenten sehr zugute.